Pfaff erhalten, Stadt gestalten – JETZT die Petition zeichnen!

Für mehr FREIRAUM: Kein Abriss der baukulturell wertvollen Bausubstanz auf dem PFAFF-Areal! Wir fordern demokratische Mitbestimmung über die Zukunft des PFAFF-Areals durch einen öffentlichen Dialog von Stadtgesellschaft, Politik und Experten!

Hierfür haben Architekturgalerie e.V, raumpiraten, Kultur.Kollektiv e.V., Künstlerwerkgemeinschaft Kaiserslautern e.V. und der Verein für Baukultur und Stadtgestaltung Kaiserslautern e.V. eine Petition gestartet.

www.pfaff-erhalten.de

Bitte nehmt euch die Zeit und stimmt gegen einen Komplettabriss! Teil diese Initiative mit euren Freunden und Bekannten und gestaltet die Stadt mit! Danke!

Endspurt!

So schnell geht’s vorbei…die letzten Freiraum-tage stehen vor der Tür! Das Programm für den 10.12.-12.12. sieht so aus:

Wir sehen uns!

Freiraum2.0 geht in Woche 4

Wir gehen in die vierte Woche! Weiter geht’s am Donnerstag (03.12.) mit einer Open Stage. Wie immer ab 19:00. Wenn ihr gerne Gedichte schreibt und sie vor Publikum vortragt, oder Musik macht, oder zaubern oder PI im Kopfstand bis zur 20.Stelle nach dem Komma aufsagen könnt, seid ihr bei der Open Stage genau richtig. Alles geht, nichts muss. Frei nach den Spermbirds: „just get on the stage!“

(> zum Event bei Facebook)

Es gibt auch noch ein ganz besonderes Schmankerl an diesem Abend, einen regelrechten Thriller…mehr wird noch nicht verraten!

Am Freitag (04.12.) geht’s dann weiter mit feinstem Garage Rock LIVE von RAW, die ursprünglich für den 27ten angekündigt waren.

Dazu außerdem:

  • 8 Bit Spiele | Videos | Musik | Grafiken
  • DJs: Death Disco Disaster Special 8 BIt Set

(> zum Event bei Facebook)

Und zum Abschluss der Freiraum-Woche am Samstag (05.12.):

  • 19:30 Film : Der blutige Pfad Gottes (in Zusammarbeit mit dem ASTA Kino)
  • 22:00 Live : Fresh Pots
  • ab 23:00 Dj Gottbass

(> zum Event bei Facebook)

Wir sehen uns doch, oder!?

Das Programm für Woche 3 (26.-28.11.)

Auch diese Woche gibt’s wieder volles Programm im Freiraum 2.0!

Los geht’s am Donnerstag (26.11.) mit einer Lesung:

Felix Cornicius – /Cogito/Ergo/Sum
Gedeon Hesch – Hashtag Armagedeon

(> zum Event bei Facebook)

Am Freitag (27.11.) waren ursprünglich mal RAW angekündigt, die spielen am 04.12. im Freiraum 2.0. Dafür feiern The Yellow Starfish ihren CD Release mit neuen Songs bei uns. Außerdem wird es die letzte Gelegenheit sein die Ausstellungen von Mara, Nelli Braun,

Dazu sorgt das The Sexy Drugs Dj-Team für musikalische Untermalung

(> zum Event bei Facebook)

Und schließlich am Samstag (28.11.) auch nochmal großes Programm:

  • Tragic Vision (live)
  • Jane Fonda Workout (live)
  • Vernissage Bea Roth | Johannes Neuhaus | Frank Ziegler | Haigo Jogurthwahn
  • DJs: Death Disco Disaster

(> zum Event bei Facebook)

Viel Spaß, wir freuen uns auf Euch!

Es geht weiter! Das Programm vom 19.-21. November

Die Eröffnungsfeier am Freitag war ein fantastischer Abend, danke an alle Gäste und Helfer! Umso unfassbarer und schlimmer haben sich dann die Meldungen aus Paris angefühlt.

Hier nochmal unser Facebook-Posting vom letzten Samstag:

Aufgrund der Anschläge letzte Nacht in Paris fällt es uns sehr schwer uns bei euch zu bedanken für die große Resonanz der Eröffnung.
Es braucht wohl mehr Freiräume, vor allem in den Köpfen der Menschheit, als wir alle bieten können.
Das Ausmaß ist noch nicht abzusehen, aber Europa sollte sich warm anziehen, es weht ein eisiger Wind. Dieser Winter wird wohl leider sehr, sehr kalt…

Wir machen weiter, jetzt erst recht! Und so wird das aussehen in den nächsten drei Tagen (jeweils ab 19:00):

Freiraum 2.0 startet am Freitag (den 13ten)

Am Freitag den 13ten geht’s los, der Freiraum 2.0 öffnet seine Pforten mit einer großen Eröffnungsfeier! Wir freuen uns auf Euch und 4 spannende Wochen gefüllt mit Konzerten, Ausstellungen, Lesungen, Dj’s & verschiedenen Events, wie z.B. einem Nachtflohmarkt.

Drüben bei Facebook gibt’s mehr Details zur Eröffnungsfeier.

freiraum_eingang

Live : Digalog

Vernissage : Marie Gouil & Anica Seidel – Ad/dress/es
Nelli Braun – Anthropozän
Mara – Dreams & Nightmares
Barbie Splatter by Patty & Pedi
Dj’s : Djane Enibas
Der Rote Achim
Monsieur Flip
Death Disco Disaster

Ladenlokal gesucht | Freiraum 2.0 sucht Räumlichkeiten

Projekt „Freiraum“ der alternativen Kulturvereine

Kunst und Kultur brauchen Freiräume – nicht nur in den Köpfen, sondern ganz konkret auf der Straße: Wir wollen rein in die Stadt, Kunst und Kultur für jeden zugänglich machen und Freiräume nutzen und lebendig machen.

In den letzten Jahren ist in Kaiserslautern (wieder) eine breit gefächerte alternative Kulturszene entstanden und hat sich in vielen Projekten und Gruppen vernetzt und stabile Kooperationen aufgebaut.
Wir haben viele Veranstaltungen in Vereinsräumen, in Leerständen, auf öffentlichen Plätzen, an der Technischen Universität und rund um die Stadt ins Leben gerufen.

Wir füllen damit auch eine Lücke in der kulturellen Landschaft der Stadt.

Nun konnten wir mit Hilfe der Stadt Kaiserslautern und Immobilien Kafitz für den Zeitraum vom 13. September bis 11. Oktober 2014 einen Leerstand für die kreative Nutzung ergattern. Beteiligt an dem Projekt “Freiraum 1.0“ waren insgesamt vier Vereine: Das Kultur.Kollektiv, die K.o.K-Roaches, die Raumpiraten und die Familie Kunterbunt.

Im ehemaligen „540“ in der Richard-Wagner-Straße haben wir ein vielfältiges kulturelles Programm auf die Beine gestellt, so z.B. Ausstellungen, Akustik-Konzerte, Lesungen und Vieles mehr.

Das Publikum, verschiedene Medien und auch Verantwortliche der Stadt waren begeistert und ermutigten uns zum Folgeprojekt „Freiraum 2.0“.
Dieses Projekt haben die Vereine bereits inhaltlich vorbereitet – allerdings gestaltet sich die Suche nach einer geeigneten Räumlichkeit als schwierig und langwierig.

Bitte helfen Sie uns baldmöglichst wieder unsere Stadt mit kreativem Leben zu füllen!
Wir benötigen ein Objekt, das:
– zentral in der Innenstadt liegt

– mindestens 100 Quadratmeter Nutzfläche und am besten einen weiteren Raum
und Lagermöglichkeit bietet – gerne auf mehreren Ebenen

– über 2 Toiletten und einen Wasseranschluss oder gar eine Küche verfügt

– aus Lärmschutzgründen gut isoliert ist und/oder durch das keine unmittelbaren
Nachbarn gestört werden

– möglichst mietfrei für 6 Wochen überlassen werden kann – wir sind gemeinnützige
Vereine und daher sind Spenden steuerlich abzugsfähig;
die anfallenden Verbrauchskosten werden wir selbstverständlich tragen!

Fördern Sie Vielfalt statt Einerlei – ermöglichen Sie Freiraum 2.0!

e-mail:
freiraum[at]kulturkollektiv-ev.de

Das Orga-Team Freiraum 2.0 der beteiligten Kulturvereine

Mietobjekt gesucht

Mietobjekt gesucht
Gewerbeeinheit für Zwischennutzung
Von privat oder geschäftlich
KL Zentrum
100 m² – 200m²
2 Toiletten, Lager, Spülgelegenheit
1 o. 2 geschossig
6 Wochen Mieterlass an Kulturprojekt – Freiraum 2.0 –
Kaltmiete als Spende absetzbar
Verbräuche werden gezahlt

 

für mehr Information bitte den nächsten Blogbeitrag lesen

Am Montag: PlanBar – Aktuelles aus der Stadtentwicklung

PlanBar

Die Raumpiraten präsentieren im Freiraum1.0 am Montag (6.10.) die PlanBar mit Aktuellem aus der Stadtentwicklung.

Gezeigt werden unter anderem:

  • eine Auswahl von Beiträgen zum europan Wettbewerb über die künftige Nutzung des Pfaff-Geländes,
  • ein Entwurf für die Bushaltestelle Uni Ost,
  • der Leerstandsmelder Kaiserslautern,
  • eine Diashow aktueller Leerstände um den Freiraum 1.0 und
  • Ergebnisse aus der Mobilitätsbefragung der TU-Studis 2012

Und als Special: Carajillo!